+++ DIE ANMELDUNG FÜR DIE SAISON 2017 IST ONLINE +++

Hallo OCR-Masters, wer schon die ganze Zeit in den Startlöchern stand und schon heiß darauf gewartet hat, dem können wir jetzt hier einen schönen Abend und fast obstacle-race-dreams bescheren.

Preview 2017: Die alte Saison ist gerade erst zu Ende gegangen, schon steht die neue Saison in den Startlöchern

Da die Saison 2016 unsere erste Saison war, haben wir einiges an Erfahrungen sammeln können. Anregungen, Wünsche und Vorschläge wurden fleißig angenommen und gewissenhaft geprüft.

Hier die Fakten bzw. Neuheiten:

1.) MASTERS Wertung:

– Jedes Hindernis muss von den männlichen und weiblichen Läufern, wie bisher, in maximal drei Versuchen selbständig bewältigt werden (Ausnahmen können zum Schutz der Gesundheit z.B. bei schlechtem Wetter individuell vorkommen und werden vor dem Rennen im Briefing mitgeteilt)
– Das Sprint- und Verfolgungsrennen findet jeweils am selben Tag statt.
– Es wird KEIN Streichergebnis eingeführt
– Die Siegerprämien der Saison 2017 betragen (wie im Vorjahr) 500 € / 300 € / 200 € jeweils für Frauen und Männer
– Die Grand-Schlam Prämie der Saison 2017 beträgt (wie im Vorjahr) 1.000,00 €
– Die Läufer starten in einem einheitlichen Leibchen, mit aufgedruckter Startnummer, das von uns zur Verfügung gestellt wird
– Das Startgeld für alle Rennen der gesamte Saison beträgt 210 € (entspricht 6 Veranstaltungen zu je 35 €) pro Läufer.
– Die Läufer der MASTER-Wertung erhalten wieder einen VIP-Parkplatz in der Nähe des Start- und Ziels, damit sie sich nach dem Sprint umziehen, aufwärmen und auf die Verfolgung vorbereiten können.

2.) CUP Wertung:

– Die CUP Wertung richtet sich an TEAMS
– Die Anzahl der Teams ist auf 25 begrenzt
– Pro Team starten 4 Läufer
– Alle 4 Läufer eines Teams müssen in einem Abstand von höchstens 30 Sekunden ins Ziel kommen
– Pro Veranstaltung erfolgt EIN Massenstart (keine Verfolgung!) auf der jeweils zweitlängsten Strecke des Veranstalters
– Es gibt KEIN Streichergebnis
– Die Läufer innerhalb eines Teams dürfen ausgetauscht werden (keine Starts in verschiedenen Teams erlaubt)
– Zur besseren Übersicht ist in einem einheitliche Teamshirt zu starten
– Die Mitglieder eines Teams dürfen sich bei den Hindernissen helfen
– Die Siegerprämie für die ersten drei Teams betragen: 1.000 € / 500 € / 300 €
– Das Startgeld für alle Rennen der gesamten Saison beträgt 800 € (entspricht 6 Veranstaltungen, 33 € je Läufer) pro Team.

3.) Termine:

1.) Februar 2017 No Guts No Glory in Rieden
2.) 26.03.2017 Lake-Run in Kalkar
3.) 30.04.2017 Lake Run in Winterberg
4.) 11.06.2017 Lake Run in Bremen / Wulfsbüttel
5.) 26.08.2017 Lake Run Möhnesee
6.) Oktober 2017 Lake Run in Darmstadt

Die genauen Datumsangaben sowie die Eröffnung des Anmeldeportals erfolgen in Kürze.

Wir freuen uns auf eine spannende Saison 2017 mit euch!

THE FINAL

Am 17.09.2016 gastierte die GERMAN-OCR-SERIES mit ihrem vierten und letzten Rennen in Zirndorf (Bayern) bei der Adventure-Edition von RUNTERRA.

Der Wetterbericht sagte für dieses Wochenende viel Regen voraus und genauso kam es auch. Ein ohnehin anspruchsvoller Parcour mit 40 Hindernissen auf 8 KM gestaltete sich somit noch eine Nummer intensiver. Die nachgebenden Sandberge, tiefe Schlammlöcher sowie die rutschig gewordene Halfpipe forderten den Teilnehmern alles ab. Nach der zum Aufwärmen und regenerieren genutzten Pause zwischen der Sprintwertung und Verfolgung, fiel es dem ein oder anderen schwer erneut sich dem Wettkampf zu stellen. Doch alle nahmen die erneute Herausforderung an und gaben in einem spannenden Rennen ihr Bestes.

An diesem Tag wurden folgende Platzierungen erzielt:

Platz 1: Chris Lemke
Platz 2: Michael Kuck
Platz 3: Melvin Busch

Das ENDERGEBNIS der kompletten Saison 2016 lautet somit:

Frauenwertung:

Platz 1: Nicole von der Weth – Siegerprämie 400,00 €
Platz 1: Nicole Reiher – Siegerprämie 400,00 €
Platz 3: Doreen Glomb – Siegerprämie 200,00 €

Männerwertung:

Platz 1: Chris Lemke – Siegerprämie 500,00 €
Platz 2: Michael Schröder – Siegerprämie 300,00 €
Platz 3: Melvin Busch – Siegerprämie 200,00 €
Platz 4; Michael Wrobbel
Platz 5: Marco Seyfarth
Platz 6: Michael Kuck
Platz 7: Jörg Eissmann
Platz 8: Andreas Starke
Platz 9: Mario Novosel

Allen anwesenden Läufern wurde ein Wertgutschein in Höhe von 44,90 € unseres Sponsors Jochen Schweizer übergeben.

Zusätzlich zur normalen Wertung sicherte sich Chris Lemke durch die Siege bei allen vier Rennen den Titel des „GRAND-Schlam“. Sehr zu seiner Freunde war dieser Titel mit einen klasse Pokal sowie 1.000 € Preisgeld prämiert.

Wo viel geleistet wurde, darf auch gefeiert werden. So stießen Starter und Verantwortliche zum Abschluss der ersten GERMAN-OCR-SERIES mit einem Gläschen Sekt auf eine gelungen Saison an.

Zu guter Letzt noch ein herzliches DANKE des gesamten Teams an unsere Sponsoren (Engelbert Strauß und Jochen Schweizer), an die Veranstalter bei denen wir zu Gast waren, an unsere Teilnehmer für die spitzen Leistungen, an die Fotografen (Jürgen Oppel usw.) für die tollen Bilder und an alle interessierten Läufer sowie Helfer für den positiven Feedback.

In Kürze bekommt ihr alle Infos zur Saison 2017! Seid gespannt

Am Samstag den 27.08. fand das dritte Rennen der GERMAN-OCR-SERIES statt

Diesmal ging es nach NRW zum SUZUKI Lake-Run an den Möhnesee.

Da an diesem Wochenende subtropische Temperaturen angesagt waren, wurde der GERMAN-OCR-SERIES Pavillon nicht nur als Infostand genutzt sondern auch gleich als Schattenspender, Ruhezone, Gepäckaufbewahrungsplatz und Meetingpoint (exklusiv für unsere Läufer) genutzt. Alles natürlich in unmittelbarer Nähe zum Start- / Zielbereich.

Bei strahlenden Sonnenschein, startet um 10:00 Uhr die Sprintwertung auf der 7 KM Strecke in einem extra bereitgestellten Startblock, noch vor allen anderen Läufern des Hauptfeldes der Kurzstreckenläufer, damit unsere GERMAN-OCR-SERIES Teilnehmer nicht auf langsamere Läufer auflaufen und dadurch behindert werden.

Um 13:55 Uhr, mussten unsere Athleten dann zum Verfolgungsrennen. Nun ging es jedoch auf die 15 KM Strecke, wieder vor dem Start der Langstreckenläufer des Hauptfeldes. Der Start erfolgte in der Reihenfolge, in der die Sprintwertung beendet wurde.

Am Tagesende gab es folgende Ergebnisse:

Männerwertung:

Platz 1: Chris Lemke
Platz 2: Michael Kuck
Platz 3: Michael Schröder

Frauenwertung:
Platz 1: Nicole Reiher
Platz 2: Doreen Glomb

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer zu dieser Topleistung!

17.07.2016 Second Race – Second Chance …

Unter diesem Motto gingen die Teilnehmer des zweiten Wertungslaufes zu den German – OCR – Masters an den Start.
Vor der imposanten Kulisse der gigantischen Förderbrücke F60 in der Lausitz bildeten die beiden Disziplinen Sprint und Verfolgung die spannende Klammer um die RUNTERRA Water Edition , das zeitgleich stattfand.
Demzufolge hat der Rundkurs den Teilnehmern alles abverlangt, was zum Thema Wasser und Sand gehört.
Zum ersten Mal konnten wir mit Nicole von der Weth eine Frau im Teilnehmerfeld begrüßen.
Marco Seyfarth konnte trotz erheblicher Verletzung aus dem Sprint noch die Verfolgung bewältigen.
Michael Wrobbel absolvierte zwischen den beiden offiziellen Wettkämpfen noch die 10 km Runterra Water Edition und war somit der einzige Teilnehmer des Tages der 30 km „am Stück“ rockte.

But now…
…die Platzierungen nach Sprint und Verfolgung :
Platz 1 Chris Lemke
Platz 2 Jörg Eißmann
Platz 3 Michael Schröder

Congratulations für diese Top Leistungen.

Wir sehen uns zum Race #3 am 27.08.2016 im Rahmen des Lakerun Möhnesee.

DAS WAR ER …

… der Auftakt der German – OCR -Series 2016 im Bereich der GERMAN MASTERS!

Und das sind die Gewinner des einzigartigen Battlemode Konzepts aus Sprint und Verfolgung.

Platz 1 Chris Lemke
Platz 2 Michael Schröder
Platz 3 Melvin Busch

WIR GRATULIEREN !

Das Feedback der Teilnehmer und Resonanz der Zuschauer war überaus positiv: kurzweilig, spannend und sportlich „etwas ganz anderes“, so die Aussage eines Teilnehmers. Weitere Infos unter german-ocr-series.de

Nächster Wettkampftag = 17.7.2016 Runterra F60 Lausitz.

CU